15² Kunst macht Schule in der Berliner Charité

 

     

Werke der jungen 15²-Teilnehmer

 

In den Oktoberferien 2010 war 15² Kunst macht Schule zu Gast in der Charité in Berlin.
Mit ca. 20 jungen Künstlern/Patienten hatten wir die Gelegenheit dazu, das Projekt umzusetzen. Es waren ungewöhnliche Rahmenbedingungen und dennoch war es ein voller Erfolg!

                          

   

 Künstler Markus Keibel                                         Bilder vom Workshop

 

Zwei Künstler, die 15² Kunst macht Schule von Anfang begleitet haben, Matthias Weber und Markus Keibel, waren mit vollem Einsatz vor Ort.
Die Ärzte und das Pflegepersonal waren ausnahmelos begeistert, denn das Projekt 15² Kunst macht Schule hat sich gut in den Tagesablauf eingefügt.
Den jugendlichen KünstlerInnen/ PatientenInnen hat es die notwendige und oft nicht zu realisierende Ablenkung gegeben. Das kreative Potenzial jedes Einzelnen zu wecken, haben wir ohne Probleme erreichen können.
Margit Themar organisierte das Projekt in Berlin.